M.H. Coellner
AUTORIN
suche MANN biete FRAU - www.Lügen.at

Mio Bello

Mio Bello

Suche Mann - biete Frau

suche MANN biete FRAU - erhältlich im guten Buchhandel

Meine Galerie

Hier geht´s zu meiner Galerie
Andrea Maria Ugolini
Urlaub in Österreich. Entdecken Sie die schönsten Urlaubsregionen in Österreich! Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Bauernhöfe, Hütten und vieles mehr auf www.willkommen-oesterreich.at.

Herzlich willkommen

... auf der Autorenseite von M.H. Coellner

Erfahren Sie hier alles über mich und mein neues Buch: suche MANN biete FRAU, www.LÜGEN.at.

M.H. Coellner präsentiert ihr neues Buch: suche MANN biete FRAU
M.H. Coellner

Ich wurde in einem kleinen Ort im österreichischen Waldviertel auf einem Bauernhof geboren.
Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen aber gesegnet mit einer Mutter, welche trotz akutem Geldmangel alles Menschenmögliche für mich leistete.
Das Kostbarste was ich als Kind besaß, war eine einfache Stoffpuppe und die frühe Liebe zu Büchern, welche mich nun schon ein Leben lang begleitet. Eigene Bücher hatte ich zwar nur wenige, aber aus der Bibliothek in der Stadt, welche meine Mutter einmal im Monat besuchte, versorgte sie mich laufend mit Lesestoff.
Schon als Kind versuchte ich mich zur Belustigung meiner Familie im Kurzgeschichten- und Romaneschreiben. Mit vielen unterbezahlten Putzstunden ermöglichte mir meine Mutter die Ausbildung zum Lehrberuf.
Bis auf wenige Unterbrechungen war und bin ich bis heute im Schuldienst tätig. Meine sinnvollsten Berufspausen waren die Geburten meiner beiden geliebten Töchter.
Für meine Mädchen war der Umgang mit dem immer wichtiger werdendem Instrument "Computer" alltäglich, während ich mich erst langsam mit dem "zweiten Gehirn" anfreunden konnte.
Nach einigen gescheiterten Beziehungen wagte ich mich schließlich aber doch vermehrt an das "Medium Internet" heran und tummelte mich nun ebenfalls wie viele andere Singles in diversen Partnerbörsen.


Es war eine ziemlich spannende und abwechslungsreiche, aber manchmal auch traurige Zeit. Ich musste feststellen, dass es leider nicht nur ehrliche Menschen, sondern auch sehr viele Schönschreiber und Schaumschläger unter den scheinbar beziehungswilligen Männern gab. Nachdem auch einige Single-Freundinnen das gleiche Schicksal mit mir teilten, entschloss ich mich, diverse Erlebnisse unter einen Hut zu bringen und aufzuschreiben. In meinem Buch erzähle ich über Partnervermittlung im Internet.
Einige Erlebnisse von mir und meinen Single Freundinnen habe ich am Rande erwähnt und ein ganz Besonderes näher beschrieben. Natürlich habe ich die Geschichte noch etwas ausgeschmückt und komplettiert. Es geht dabei um einen interessant beginnenden E-Mail-Verkehr, der sich in der Folge besonders intensiv gestaltete und Hoffnung auf ein erfülltes Leben zu zweit erweckte. Es zeigte mir aber leider wieder einmal mehr, wie leicht sich besonders Frauen von schönen Worten und Versprechungen blenden lassen und alle Vorsicht über Bord werfen. Das Wörtchen "Liebe" wird viel zu schnell gebraucht! Liebe muss aber erst wachsen und das geht eben nur, wenn man gemeinsam auch den Alltag lebt und auch schwierige Situationen zusammen erfolgreich meistert. Sich nur zu schreiben allein genügt da einfach nicht. Man lebt dabei nur ein virtuelles Wunschleben, welches man zwar gerne hätte, aber doch nie haben kann. Märchen gibt es im wirklichen Leben eher selten!
Anhand eines federführend gewandt, gekonnten Schriftverkehrs kann man Liebe leicht mit Spiel verwechseln und in seiner Fantasie einbilden. Schöne Worte sind so schnell geschrieben, aber selten ernst gemeint. Vielleicht denkt sich der Schreiblügner aber auch in eine Welt hinein, in der er unter normalen Umständen nie leben könnte, weil ihm der Intellekt oder auch einfach die Mittel dafür fehlen.
Das Internet ist für einsame Singles daher Fluch und Segen zugleich.
Nette Worte schmeicheln der Seele ungemein, aber man sollte den gesunden Menschenverstand immer eingeschaltet lassen. Ich hatte ihn leider lange Zeit ausgeblendet und nur daher konnte ich Liebe mit Falschheit verwechseln.
Enttäuschungen sind und waren daher oft vorprogrammiert.

Was die Single-Frau dabei erlebt und wie die Geschichte schlussendlich endet, erfahren Sie in meinem Buch: "Suche Mann - Biete Frau; www.LÜGEN.at".
Für meine schriftstellerischen Ambitionen gibt es mehrere Gründe.
Erstens liebe ich es, meine Gedanken und Ideen in geschriebene Worte zu fassen und zweitens ist es ein berauschendes Glücksgefühl sein eigenes Buch endlich in Händen zu halten. Der Hauptaspekt für das Schreiben ist aber der, vom Erlös der verkauften Bücher meiner Tochter beim Erwerb oder Betreiben einer Stätte für Hunde, welche von Menschen schlecht behandelt oder erzogen wurden, finanziell unter die Arme greifen zu können. Sie selber hat mehrere Tiere aus Tierheimen und Tötungsstationen, denen sie ihre ganze Liebe schenkt, welche aber leider auch viele Barmittel verschlingen. Da ich einer äußerst tierliebenden Familie entstamme, ist es mir ein großes Anliegen, mehr in den Tierschutz investieren zu können.